Daten- und Persönlichkeitsschutz

Immer wieder erscheinen in der Tagespresse, in schulinternen Veröffentlichungen (Schulbulletin, Broschüren, Fotoreportagen über Schulanlässe, Resultate von Sporttagen usw.) aber auch im Internet Bilder von Schülerinnen und Schülern der OSRM. Wir bemühen uns stets, die Regeln des Daten- und Persönlichkeitsschutzes zu respektieren, insbesondere vermeiden wir es, die Namen der auf den Fotos abgebildeten Schülerinnen und Schülern aufzuführen. Die Privatsphäre der Schülerinnen und Schüler muss geschützt werden. Wir können aber nicht für jede Publikation eine explizite Ermächtigung der Eltern einholen. Wir bitten deshalb Eltern, die grundsätzlich gegen die Veröffentlichung eines Fotos Ihres Kindes sind (Einzel-, Klassen-, Gruppenfotos usw.), der Schuldirektion mitzuteilen, dass das Bild Ihres Kindes in keiner Publikation der Schule erscheinen darf. Wir möchten noch festhalten, dass wir in besonderen Fällen wie z.B. im Rahmen des Projektes „Santé-Jeunesse“ von allen betroffenen Eltern eine Erlaubnis eingeholt haben, damit die Vornamen der am Projekt beteiligten Kinder mit Foto veröffentlicht werden durften.